Pfarrkirche St.Jakob Thal

Am Kirchberg 1, 8051 Thal, Steiermark, Austria

Galerie

Details Firma

Rat + Hilfe und das Glaubensleben sind uns ein Anliegen !

Gottesdienste in St.Jakob

 

Sonn- und Feiertag                     8:45 Uhr

1.Sonntag im Monat                 10:00 Uhr

 

Sprechstunden Pfarrer

Mittwoch                                   11:00 - 12:00 Uhr

und nach Vereinbarung  +43 316 57 22 26

Krankenkommunion

bitte in der Pfarrkanzlei melden

Zwergerltreffen

Mittwoch                                 9:00 - 10:30 Uhr

Ministrantenstunden

Mittwoch (14tägig)                15:30 - 16:30 Uhr (Schule Grottenhof)

 

Geselliger Nachmittag "50+"

an einem Donnerstag im Monat 15:00 Uhr

Vinzenzgemeinschaft/Sozialkreis

(Rudolf Petrik/E.Ospelt)

Singkreis Thal: (Christa Schnuderl)

Mittwoch                                18:30 Uhr

                       

Kirchenführungen in der Kirche

Sie haben mehrere Möglichkeiten unsere Kirche mit ihrer schönen künstlerischen Ausstattung kennenzulernen.

Führungen mit Kirchenführern

Für Besuchergruppen bieten wir Führungen durch unsere Kirchenführer an. Dazu ist eine Anmeldung und Terminvereinbarung in der Pfarrkanzlei, unter der Tel.Nr: 0316 / 57 22 26 , erforderlich ( Kanzleistunden: Mo,Mi und Do 10-12 Uhr )

Die Kosten betragen pro Person € 2,50 für Erwachsene. Für Kinder, Schüler und Studenten werden € 1,00 verrechnet. Dieser Betrag ist unabhängig von der Dauer der Führung.

Handykirchenführung

Wenn sie alleine kommen steht ihnen eine „ telefonische Kirchenführung „ ( mit ihrem Handy ) zur Verfügung, worin ihnen Symbolik und Bedeutung der Kunstwerke erklärt werden. Gegen eine geringe Gebühr wird ihnen dieser Dienst zur Verfügung gestellt. Anleitung im Eingangsbereich der Kirche.

 

Auf unserem Schriftenstand liegt auch ein gedruckter Kirchenführer auf, worin das Bauwerk und die Symbolik ausführlich erklärt werden. Weiters sind auch zahlreiche schöne mehrfarbige Bilder enthalten.

Zusätzlich zu den Führungen haben wir noch einen Lichtautomaten eingerichtet. Damit kann man die Kirche in vollem Lichtglanz erleben. Bedienung und Beschreibung befindet sich im Eingangsbereich der Kirche.

----

Die römisch-katholische Pfarrkirche Thal bei Graz steht in der Marktgemeinde Thal bei Graz im Bezirk Graz-Umgebung in der Steiermark. Die Pfarrkirche hl. Jakobus der Ältere – dem Stift Rein inkorporiert – gehört zum Dekanat Graz-West der Stadtkirche Graz in der Diözese Graz-Seckau. Die Kirche und der ehemalige Friedhof stehen unter Denkmalschutz. Die heutige künstlerische Gestaltung erfolgte durch den Künstler Ernst Fuchs.

Die Pfarre Thal wird erstmals 1322 urkundlich erwähnt. Sie wurde von der Mutterpfarre Gratwein aus gegründet und ist seit 1607 dem Stift Rein angeschlossen. Als Pfarrkirche diente ursprünglich die dem heiligen Jakobus, dem Schutzpatron der Wallfahrer und Reisenden, geweihte Kirche in der Burg Unterthal. 1715 zerstörte ein Brand weite Teile der Burg.[1] Heute sind nur noch Teile der Ruine nahe dem Thalersee erhalten. Die Burgkirche wurde bereits 1755 als ruinös bezeichnet. Im Jahr 1772, nachdem Burg und Burgkirche nach und nach verfallen waren, erfolgte die Übertragung der Pfarrrechte in eine nahegelegene Kapelle am Thaler Kirchberg. Hier stand, vermutlich auf einem Pestfriedhof, eine seit dem Jahr 1618 dem heiligen Sebastian geweihte Friedhofskapelle aus Holz. 1739 wurde ein gemauerter Steinbau mit einem Zwiebelturm als Kirchturm errichtet. Um der gestiegenen Einwohnerzahl gerecht zu werden, wurde die Kapelle mehrmals verlängert. Das Jakobspatrozinium ging 1772 auf die ursprüngliche Sebastianskapelle über, die somit zur Pfarrkirche St. Jakob wurde.

Initiativen für einen Neubau wurden zu Beginn der 1970er Jahre ins Leben gerufen. Es wurden Planungen in Auftrag gegeben und Modelle vorgestellt. Das dabei erarbeitete Projekt wurde aber im Bautenplan der Diözese weit nach hinten gereiht, da die Mittel, die durch die Pfarre selbst aufgebracht werden konnten, nicht ausreichten. Im Jahr 1987 gab Bischof Johann Weber anlässlich einer Pfarrvisitation die Zusage für den Neubau der Thaler Kirche.

Die Realisierung des Projektes geht auf erste Entwürfe des Architekten des Bischöflichen Bauamtes Manfred Fuchsbichler aus dem Jahr 1987 zurück. Wie bei seinen vorangegangenen Planungen ging es ihm dabei darum, die alte Kirche weitgehend zu erhalten und mit dem Neubau zu verbinden. Das Konzept sah einen Neubau unter Einbeziehung der alten Kirche, die als Sakraments- und Taufkapelle dienen soll, vor. Auch sah das Konzept einen hohen Arbeitsanteil der Bevölkerung vor. Freiwillige Helfer leisteten rund 4000 Arbeitsstunden. Die künstlerische Gestaltung erfolgte durch den Künstler Ernst Fuchs im Stile der Wiener Schule des Phantastischen Realismus.

Ernst Fuchs beließ es, als Kenner der biblischen Schriften und der jüdischen und christlichen Symbolik, aber nicht bei der künstlerischen Ausgestaltung, sondern erweiterte das gesamte architektonische Konzept im Sinne eines Gesamtkunstwerkes mit phantastischer Farben- und Formenvielfalt und beeindruckenden Lichteffekten.

„Man muss schon von weitem erkennen: Dies ist ein heiliger Ort. Wo auch immer die Augen hin blicken, es muss etwas zu sehen geben.“

Mit der Grundsteinlegung am 23. Mai 1992 wurde mit dem Neu- bzw. Erweiterungsbau begonnen, und am 15. Mai 1994 konnte die Kirchweihe durch Bischof Johann Weber gefeiert werden.

Videos

Lage auf Karte

Am Kirchberg 1, 8051 Thal, Steiermark, Austria

Ansprechpartner

Mag. Karl Niederer, Ingeborg Maier (Sekretärin)
[email protected]
+43 316 57 22 26

Social Networks

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Montag
10:00 - 12:00
Mittwoch
10:00 - 12:00
Donnerstag
10:00 - 12:00